März Newsletter 2018

Wir von reinsalz.at möchten Sie im Monat März begrüßen, in dem die österreichischen Bundesländer Kärnten, Steiermark, Tirol und Vorarlberg am 19.03. den Josefstag/Josefitag feiern, der uns am 20.03. um 17:15 MEZ den Frühling bringt und der in ganz Österreich am 30. und am 31. mit dem Karfreitag bzw. dem Karsamstag in Gesamtösterreich endet.

Der April in Folge bringt uns im heurigen Jahr als einzigen gesetzlichen Feiertag den Ostermontag am 02.04., dem aber für unsere Schulkinder die hoffentlich erholsamen und lustigen Osterferien mit all ihren traditionellen Osterfeierlichkeiten vorangehen.

Sehr traditionelle österliche Speisen sind über das ganze Land verbreitet die Oster-Brettljaus'n mit Geselchtem, Eiern und Kren, zu der gerne das süßliche Weißbrot, die sogenannte „Osterpinze“ gereicht und gegessen wird.
In der Steiermark werden die Eier gerne mit Kernöl verspeist, in Kärnten mit Essig und Öl zum weithin bekannten, süßen Kärntner Reindling.
Beliebt als Süßspeise ist das „Lampal“, der Osterlammkuchen, der in Form eines Lämmchens auf den Tisch kommt.


Für die Osterpinze, das „Lampal“ und den Kärntner Reindling möchten wir Ihnen aus unserem Sortiment den köstlichen Roh-Rohrzucker aus Mauritius nahelegen, der weltweit zu den Besten seiner Art zählt. Der wohlschmeckende Zucker verleiht Ihrem Gebäck eine zart malzige Note, mit einem Hauch von Karamell.

Wer dem Naturzucker ein natürliches Süßungsmittel vorzieht, dem kann der Birkenzucker „Xylit“ empfohlen werden. Dieser besitzt dieselbe Süßkraft, hat dabei aber 40 % weniger Kalorien als konventioneller Zucker und ist zudem nachweislich antikariogen und kariostatisch. (Achtung: Für beispielsweise Hunde, Kaninchen, Ziegen und Rinder ist Xylit giftig!)

Zum Salzen Ihres köstlichen Ostereies, sei es nun gefärbt oder nicht, im Ganzen oder geschnitten, bei der Brettljaus'n oder zerkleinert im Salat, können Sie ausgezeichnet mit unserem Mittelmeersalz aus Trapani in Sizilien würzen.

Wir beziehen das mild-salzige Weiß direkt von der Familie Gucciardi. Das heute über 80 Jahre alte Familienoberhaupt Antonio Gucciardi arbeitete bereits als 12-Jähriger in den Salzfeldern Trapanis. Sein gegründetes Unternehmen ist heute in den Händen seines jüngeren Sohnes Vincenzo. Das Salz wird auch heute noch ab etwa Anfang August für circa 40 Tage in mühevoller Handarbeit geerntet. Um sich ein Bild von den Salzfeldern und unseren Salzbauern von Trapani zu machen, möchten wir Ihnen nahelegen, sich den filmischen Beitrag auf der Produktseite in unserem Shop anzusehen.


Da das Ei an Ostern kaum zu umgehen ist, möchten wir allen Veganern, die dem Eigeschmack durchaus zugetan sind, als mögliche geschmackliche Alternative zum Ei das Kala Namak Salz aus Indien anbieten. Das in Indien sehr populäre, vegane Gewürzsalz mit seinem recht hohen Anteil an Schwefelwasserstoff und einem nennenswerten Eisenanteil wird durch die getrocknete und gemahlene Frucht des Myrobalanebaumes ergänzt. Der extrem intensive Duft und Geschmack dieses Salzes nach EI hat bisher noch jeden Einzelnen beim Erstkontakt in Staunen versetzt.

Mit dem Kala Namak Salz muss auch der Veganer nicht auf seine „eiliche“ Gaumenfreude verzichten.

Alpensalz
Auf vermehrte Anfragen hin möchten wir das Thema Alpensalz und Gesteinseinschlüsse behandeln. Immer wieder werden wir gefragt, ob diverse sichtbare „Verunreinigungen“ gesundheitsschädlich sind.

Beispielsweise beim Österreichischen Alpensalz, bei dem es sich um den Altausseer Bergkern handelt, sind es genau diese besagten Einschlüsse aus Gips, Lehm und Gestein, aber auch zahlreichen anderen Mineralien und Spurenelemente, die ihm seine rötlich-braune Färbung und seinen vollmundigen und runden Geschmack verleihen.

Derlei Inhaltsstoffe, aber auch harte Gesteinsablagerungen, sind in jedem Steinsalz zu finden. Auch im Kristallsalz aus Pakistan, nur sind die Segmentablagerungen hier weiß und somit kaum zu sehen. Gesteinsablagerungen sind NIEMALS gesundheitsschädlich!

Mahlen Sie Ihr Steinsalz stets in einer Salzmühle mit einem qualitativ hochwertigen, robusten Keramikmahlwerk. Dieses kann zwar unter Umständen verstopfen und muss dann von möglichen, kleinen Unreinheiten befreit werden, das Mahlwerk wird dadurch jedoch nicht beschädigt.
 
 
Da der Ostermontag heuer bereits am 02. April gefeiert wird, möchten wir Ihnen bereits jetzt schon im März ein wunderschönes, frohes Osterfest wünschen, sowie den lieben Kindern lustige und erholsame Osterferien und eine überaus erfolgreiche Osternester-Suche!
 


Herzlichst,
Ihr Team von reinsalz.at