Februar Newsletter 2018

herzlich willkommen im kalten Februar, dem Monat, der Narren und der Verliebten bzw. Liebenden, der uns Faschingsfeierlichkeiten, aber auch den Valentinstag am 14. Februar gebracht hat, aber auch die Semesterferien für all unsere fleißigen Schülerinnen und Schüler.

Wir von reinsalz.at hoffen, Sie haben diese Tage in vollen Zügen genossen und können so dem nahenden März mit dem Josefstag/Josefitag am 19.03., der in der Steiermark, in Kärnten, Tirol und Vorarlberg begangen wird, und dem Karfreitag am 30.03. mit Elan entgegenblicken.
 
Erstehen Sie bei uns erlesene Lorbeerblätter, hochwertiges Salz und unseren feinen Tigerpfeffer aus Indien aus kontrolliert biologischem oder konventionellem Anbau für Ihre Jauntaler Josefi-Suppe oder edlen Pfeffer und garantiert naturbelassenes Salz für Ihren Josefibraten.

Für Ihren köstlichen Karfreitagsfisch möchten wir Ihnen unseren weißen Pfeffer aus Sri Lanka empfehlen, den Sie sowohl in BIO-Qualität als auch aus konventionellem Anbau erhalten können. Würzen Sie Ihren Fisch mit der herben Note der Wacholderbeeren, würzigem, gemahlenem und verdauungsförderndem Kümmel und den mildsalzigen, knusprig-flockigen Maldon Sea Salz Flakes von der Ostküste Englands.
Eine Neuigkeit, die wir Ihnen seit Kurzem in unserem Shop anbieten, ist die Erweiterung der Filteroptionen. Diese soll Ihnen dabei helfen, die Breite der Auswahlmöglichkeiten bei der Suche nach Ihrem „perfekten“ Produkt einzuschränken. So ist Ihnen eine auf Ihre Anforderungen zugeschnittene, optimierte Auswahl und mehr Übersichtlichkeit garantiert.
Eine große Neuerung bei uns auf reinsalz.at geht insbesondere an jene Menschen, die beim Kauf Ihres Salzes darauf achten, ein heimisches Produkt zu erstehen. So vertreiben wir unter der Bezeichnung „Österreichisches Alpensalz“ ab sofort nur noch den edlen und hochwertigen Altausseer Bergkern.
Altausseer Bergkern
Als einziges Salz Österreichs wird der Altausseer Bergkern auch heute noch auf traditionelle bergmännische Weise ohne Verwendung von Sprengstoff aus dem Gestein gebrochen und abgebaut, und zwar im malerisch schönen Ausseerland, dem nordweststeirischen Teil des berühmten und idyllischen Salzkammerguts.

Zahlreiche Mineralien und Spurenelemente verleihen dem Salz seine typische rötlich-braune Färbung und einen vollmundigen und runden Geschmack.

Mit seinem vollen Aroma veredelt der Altausseer Bergkern all jene Speisen besonders gut, die deftig und würzig sind. So harmoniert es optimal mit Gegrilltem, dunklem Fleisch (Wild, Rind, …), Eintöpfen und Saucen, aber auch mit Gemüse und Salaten.
 

Wir wünschen all den Narren unter unseren Kunden ein lustiges und lebhaftes
Faschingstreiben und allen Verliebten und Liebenden einen romantischen Valentinstag.


 
Herzlichst,
Ihr Team von reinsalz.at
peerfekt