Ahornzucker

{#pid=373#}

Dieses Ahornzucker Granulat im 5 kg Eimer wird vom Zucker-Ahorn (acer saccharum) gewonnen, welcher eine Baumart aus der Verwandtschaft der Seifenbaumgewächse ist. Sein natürliches Verbreitungsgebiet ist der Osten des nordamerikanischen Kontinents vom südlichen Kanada bis in den nördlichen Osten der Vereinigten Staaten von Amerika (USA).
Seinen Namen verdankt der Zucker-Ahorn der Gegebenheit, dass aus ihm ein natürliches Süßungsmittel gewonnen werden kann: der Ahornsirup, aus dem auch dieses feine Ahornzucker Granulat produziert wird.

Von Ende Februar bis Ende April/Anfang Mai, wenn am Tag die Sonne länger scheint und es wärmer wird, die Nächte jedoch noch Frost bringen, werden die Ahornbäume angebohrt, um einen Teil des Pflanzensaftes (Xylemsaft) zu entnehmen. Dieser wird dann eingekocht (was dem Sirup seinen charakteristischen karamellähnlichen Geschmack gibt) und mühselig eingedickt.

Für die Xylemsaftgewinnung eignen sich erst Bäume, die mindestens 40 Jahre oder älter sind. Um einen einzigen L Ahornsirup zu gewinnen, benötigt man ungefähr 30 bis 50 Liter des Ahornsaftes. Das entspricht in etwa der Masse, die ein Baum in ca. zwei Wochen abgibt. Der Ahornsirup entsteht durch Eindampfen des Pflanzensaftes, das Ahornzucker Granulat entsteht schließlich durch weiteres Eindampfen des Ahornsirups.

In seinem Aroma erinnert der Ahornzucker  am ehesten an leicht herbes Karamell.
Der naheliegende Einsatz bei süßen Lebensmitteln wie Palatschinken/Crêpes, Gebäck, Desserts, frische Obstsalate, süße Saucen, kann aber auch ergänzt werden durch eine Verwendung als Süßalternative für Tees, oder auch als Glasur von Ente, Lamm und Co und als Bestandteil einer Vinaigrette für Salate.

Sollte das Ahornzucker  Granulat im 5 kg Eimer nach einer Weile verklumpen, ist diese keinerlei ein Hinweis auf Qualitätseinbußen! Bewahren Sie das Produkt bitte gut verschlossen auf und schützen sie es unbedingt vor Feuchtigkeit und Hitze. Kühl und Trocken Lagern!