Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Tasmanischer Pfeffer aus Australien

Tasmanischer Pfeffer aus Australien
Tasmanischer Pfeffer aus Australien

Tasmanischer Pfeffer aus Australien (Tasmannia lanceolata) ist ein immergrüner Strauch oder kleiner Baum aus der Familie der Winteraceae, der in den südostaustralischen Bundesstaaten Victoria und New South Wales (und in den dortigen Blue Mountains) und auf der im Süden des Festlands befindlichen Insel Tasmanien beheimatet ist und dort auch wild wächst.
Die Pflanze, die auch „Tasmanischer Bergpfeffer“ oder nur „Bergpfeffer“ genannt wird, bevorzugt kühle, feuchte, aber gut entwässerte Standorte im windstillen Halbschatten, die zudem kalkfrei sind, gerne auch in alpiner Lage.

Tasmanischer Pfeffer aus Australien erblüht in etwa von September bis Jänner. Die kugeligen, erbsengroßen Früchte, die kaffeebohnenförmig zu mehreren in Dolden wachsen, reifen von März bis April tief schwarzviolett glänzend heran und werden nach ihrer Ernte getrocknet, bis sie schrumpelig sind.

Zu Beginn besticht Tasmanischer Pfeffer aus Australien durch seine süßliche Fruchtigkeit mit einer leichten, wacholderartigen Herbheit, um dann mit einer sehr starken Schärfe zu überraschen. Letztlich ist Bergpfeffer sogar schärfer als Echter Schwarzer Pfeffer (Piper nigrum). Bei zu hoher Dosierung kann sich im Mund sogar ein leichtes Taubheitsgefühl einstellen, weshalb er durchaus mit Bedacht und Zurückhaltung verwendet werden sollte.
Aufgrund seines leicht wacholderartigen Geschmackes ist naheliegend, dass der Bergpfeffer besonders gut mit jedem erdenklichen Wildgericht harmoniert. Er ergänzt jedoch auch Deftiges, Eintöpfe, andere dunkle Fleisch- und Fischsorten (Thunfisch) ausgezeichnet und bringt der Käseplatte oder auch Ihrem selbst gemachten Vanilleeis (färbt sich leicht violett) einen reizvollen Pep.

Bitte zerkleinern Sie die Früchte ausschließlich mit dem Mörser oder der Messerspitze, denn Tasmanischer Pfeffer aus Australien hat aufgrund seiner Restfeuchte die unangenehme Eigenschaft, das Mahlwerk von Pfeffermühlen rasch zu verkleben.
Zudem sollte Tasmanischer Pfeffer aus Australien unbedingt erst unmittelbar vor dem Verzehr über die Gerichte gestreut werden, da beim Mitkochen zum einen viel von seinem herrlichen Aroma (allerdings auch von seiner Schärfe) verloren ginge, er zum anderen aber auch Speisen (insbesondere helle) rosa-violett verfärben würde.

Herkunft: Australien/Tasmanien
Besonderheit: Färbt helle Speisen rosa-violett, rar, nicht in die Mühle geben
Geschmack: Fruchtig-süß, Wacholder-Note, dann intensiv scharf
Gerichte: Wildgerichte, dunkles Fleisch, Deftiges, Eintöpfe, Käse, Vanilleeis
Aussehen: Getrocknet: Schwarzviolett und schrumplig
 
Tasmanischer Pfeffer aus Australien

Tasmanischer Pfeffer aus Australien (Tasmannia lanceolata) ist ein immergrüner Strauch oder kleiner Baum aus der Familie der Winteraceae, der in den südostaustralischen Bundesstaaten Victoria und New South Wales (und in den dortigen Blue Mountains) und auf der im Süden des Festlands befindlichen Insel Tasmanien beheimatet ist und dort auch wild wächst.
Die Pflanze, die auch „Tasmanischer Bergpfeffer“ oder nur „Bergpfeffer“ genannt wird, bevorzugt kühle, feuchte, aber gut entwässerte S...

Weiterlesen

Ausblenden
  
Tasmanischer Pfeffer aus Australien 1 kg
Lieferzeit: Sofort Lieferbar
127,45 EUR
Endpreis nach § 6 Abs. 1 Z 27 UStG. zzgl. Versandkosten
      Details
Tasmanischer Pfeffer aus Australien 100 g
Lieferzeit: Sofort Lieferbar
18,86 EUR
Endpreis nach § 6 Abs. 1 Z 27 UStG. zzgl. Versandkosten
      Details
Tasmanischer Pfeffer aus Australien 250 g
Lieferzeit: Sofort Lieferbar
Sonderpreis 33,15 EUR
Endpreis nach § 6 Abs. 1 Z 27 UStG. zzgl. Versandkosten
      Details
Tasmanischer Pfeffer aus Australien 50 g
Lieferzeit: Sofort Lieferbar
9,99 EUR
Endpreis nach § 6 Abs. 1 Z 27 UStG. zzgl. Versandkosten
      Details