Salz in der Medizin

Im Bereich der Salze gibt es viele verschiedene Unterschiede im Bezug auf die Herkunft, das Aussehen und auch den Geschmack der einzelnen Sorten. Doch Salz gehört nicht nur zu den wichtigsten und populärsten Gewürzen und Geschmacksverstärkern in einer Küche, sondern kann auch auf viele weitere Arten verwendet werden. So ist es beispielsweise auch aus der Medizin längst nicht mehr weg zu denken. Die wohltuende Wirkung von Salz wird schon seit langer Zeit zur Behandlung vieler Beschwerden eingesetzt. Bereits in der Antike war Salz in der Medizin anzutreffen. Da es so wirksam ist, konnte es bis in die heutige Zeit als Heilmittel bestehen.

Salz in der Medizin - Inhalieren, Gurgeln und Co wirken wahre Wunder
Nicht umsonst hat Salz in der Medizin einen festen Platz gefunden. Es kann zum Beispiel bei Beschwerden im Hals-, Nasen- und Rachenbereich eine sehr wohltuende Wirkung haben. Eine Salz Inhalation ist ein gutes Mittel zur Schleimlösung. Dafür wird eine Salzlösung hergestellt und erhitzt. Sie löst den Schleim und sorgt dadurch dafür, dass die Atemwege wieder freier werden. Bei Erkältungen ist eine Salz Inhalation immer eine gute Idee, denn sie wirkt auf natürliche Weise. Um den Atemwegen Entlastung zu geben, kann auch eine Spülung der Nase mit einer Salzlösung durchgeführt werden. Diese ist allerdings nur dann wirksam, wenn die Nase noch nicht vollständig durch dickflüssigen Schleim verstopft ist.
Bei Halsschmerzen oder Mandelentzündungen kann das Gurgeln mit Salzwasser helfen, die Schmerzen zu lindern. Da das Wasser reinigt und die Durchblutung anregt, können sich Hals und Mandeln schneller wieder erholen.

Wohltuend für Körper und Geist
Auch bei äußerlichen Problemen mit der Haut kann Salz wahre Wunder wirken. Ein Solebad beispielsweise, bei dem Salz in Wasser aufgelöst wird, ist eine wirksame Kur für die Haut, die die Poren reinigt und der Haut Kraft und Lebendigkeit verleiht. Hier kommt vor allem Meersalz zum Einsatz, welches besonders angenehme Auswirkungen auf den Körper hat. Noch dazu ist ein Bad in Salzwasser sehr gut geeignet, um Stress und Hektik los zu werden und zur Ruhe zu kommen. Es beeinflusst das vegetative Nervensystem. Ein positiver Nebeneffekt eines warmen Bades in Salzwasser ist es zudem, dass man die wohltuenden Dämpfe einatmet. Diese befreien die Atemwege und sind gut für Hals und Rachen.
Ebenfalls findet man Salz in reinigenden Hautcremes und Gesichtsmasken, die zum Beispiel zur Bekämpfung von Hautunreinheiten eingesetzt werden. Diese Masken können schon fertig gekauft oder auch mit einem hochwertigen Salz selber hergestellt werden.

Könnte sie auch Interessieren:
Natursalz Kaufen

Zurück